Pointhütte & Bärgündele Alpe Wegbeschreibung Zusammengefasst

Wir starten in der Weilerstraße Richtung Süden und biegen schon beim Kaffee „Am Löweneck“ links ab und folgen der Strasse bis zur Illerbrücke. Diese überqueren, dann links auf den Dammweg bis nach Sonthofen, wo wir vor den Fußballplätzen rechts abzweigen, vorbei am Freizeitbad Wonnemar, weiter geradeaus. Am Fuß des Kalvarienbergs auf dem wir die „Burg“ sehen, die – General Oberst Beck – Kaserne. Hier links in die Altstädter Straße einbiegen und immer rechts herum, am Fuß des Berges entlang vorbei am Eisstadion und Heizkraftwerk. Nicht hinauf nach Magarethen, sondern kurz vor der Steige links weiter, in den Ort Binswangen hinein, an der Kreuzung Sonnenkopfstraße links, dann die B 308 überqueren und nach weiteren 50 Metern, rechts in die Rauhhorn Straße. Diese mündet direkt auf den Fahrradweg, der uns nach Vorderhindelang führt. Am Radweg Ende in Vorder-

Hindelang, halb links weiter, vorbei an der Lexenmühle, weiter zum Kreisverkehr, hier nehmen wir die zweite Ausfahrt, Richtung Hornbahn, der Ostrachstrasse folgen wir dann bis an die Brücke zum Hornweg. Überqueren diese und radeln auf dem Wiesenweg nach Bruck, einer kleinen Siedlung. Links biegen wir über die Brücke ab, dann rechts auf der Strasse 900 Meter weiter. Hier zweigt ein Fußweg, halb rechts von der Straße ab, entlang der Ostrach, drei km teils über Felder mit Blick auf Hinterstein mit der markanten Naturstein Kirche, teils durch dichten Uferwald des Baches, bis der Weg, vor einer Brücke wieder links in die geteerte Alpstraße einbiegt. Dieser folgen wir hinein ins Ostrachtal, und gemäßigt hinauf zum Giebelhaus auf 1.070 Metern. Gerade aus an diesem vorbei geht es nun ins Bärgüendle Tal, meist recht steil bergan bis kurz vor der Pointhütte. Ein gekiester Fahrweg zweigt links ab hinüber zur Bärgündele Alpe auf 1.320 Metern. Bewirtschaftet von Mitte Mai bis Ende September, steht auf der Hinweistafel geschrieben : „deftige Brotzeiten und selbstgemachte Kuchen und „a guats Bier“ gibt es auch“.

Hiermit haben wir auch den Wendepunkt unserer Route erreicht, zurück nach Fischen fahren wir ohne größere Anstrengungen, auf  fast der gleichen Strecke, kleine Abweichungen entnehmen wir der Karte.