Ostertal Panoramarunde: Wegbeschreibung Zusammengefasst.

Wir starten durch die Weilerstraße Richtung Süden, schon am Kaffee „Am Löweneck“ biegen wir rechts in den Bergerweg ein. Beim Feneberg, links ab in die Sankt Florianstraße und an der nächsten Kreuzung rechts in die Bolgenstraße. Unterqueren die B19 und biegen die nächste Abfahrt halb rechts in den Achweg ein und folgen diesem zum Bach, der Ach, wo wir vor der Brücke links in den Radelweg Richtung Obermaiselstein einbiegen.
Diesem folgen wir bis wir auf die Riedberg Straße kommen und auf dem Radweg neben dieser bis vor dem Tunnel zum Riedbergpaß weiterfahren. Hier biegen wir rechts ab und überqueren die überdachte hölzerne Achbrücke. Dann nach 80 Metern, links ab ins Bolgental. Nach langer, teils extremer Steigung, mit einigen Serpentinen auf geteerter Alpstraße, ein kurzes flaches Erholungsstück bis zur Zunkleitenalpe auf 1170 Meter. Weiter auf dem Alpweg, es wird nun wieder steiler, auf 1367 Meter lassen wir die obere Bolgen Alpe links liegen bis wir auf 1.580 Meter, einen Kuhstall erreichen. Hinter diesem geht es rechts hoch, sehr steil auf einem frisch mit Spritzteer renovierten Weg, der Beschilderung Berghaus Schwaben folgend, bis auf eine kleine Hochebene. Dem gut fahrbaren Wanderweg auf der Hochebene rechter Hand folgend, bis zum Berghaus Schwaben. Dann auf dem gekiesten Alpweg kurz bergab und weiter bis zur Hörnerbahn Gipfelstation, immer leicht bergan. Auf der anderen Seite geht es 200 Metern bergab, dann links gleich wieder aufwärts unter den Schleppliften des Weiherkopf hindurch und dem Wanderweg bis zur Gabelung. Nicht den mit Stahlseilen gesichert Weg rechts hinunter, sondern links über die Bergkuppe, hinüber ins Ostertal und mit Panoramablick, runter zur Rangiswanger Alpe.
Nach der rasanten Abfahrt, von 1.530 auf 996 Meter, auf immer besseren Alpwegen, sind wir im Ostertal angelangt. Wir folgen der Straße und halten uns rechts Richtung „Geißrücken“ bis zum „Allgäuer Berghof“ am Oberegg. Hier genießen wir den Bergblick der vom Grünten bis in die Oberstdorfer Berge reicht. Dann geht es auf der steilen, für die Bergroller beschilderten Stecke, hinunter und an der Ofterschwanger Hornbahnstation vorbei. Ein stück weiter überqueren wir die Hauptstraße und fahren zur Kirche hoch. Jetzt geht es auf der Straße runter nach Muderbolz wo wir die zweite Abfahrt rechts nehmen. Dann nach 300 Metern, links in den Forstweg, der uns quer durch den Golfplatz, nach Dietrichs führt. Von hier runter auf der Teerstraße nach Untermühlegg, dann links ab Richtung Fischen. Immer der Straße nach bis Weiler, dort rechts über die Achbrücke und gleich wieder links unter der B 19 hindurch und schon sind wir wieder in der Weilerstraße angelangt.